Unser Teeny-Training in der Saison 2017

Im Winter 2016/2017 machten unsere Teeny-Mädels Janina, Sarah, Lara und Anna bei dem Hallentraining vom KaR mit. Das Zirkeltraining war sehr anstrengend, hat aber trotzdem großen Spaß gemacht. Ansonsten schlitterten wir, wie jedes Jahr, freitags fleißig unsere Runden über die Eisbahn im Horst-Dohm-Stadion.

Ab April/Mai startete unsere Segelsaison der Teenys wieder pünktlich jeden Freitag um 16:30 Uhr. Am ersten Wochenende im Mai fand auch gleich die Freundschaftsregatta mit dem DSC statt, bei der wir auch zahlreich mit unseren Optis und Teenys vertreten waren.

Janina und Lukas fahren ab diesem Jahr zusammen im 420er beim Training mit und bereiten sich auf ihre Segel- bzw. Motorbootprüfung vor. Linus, Sarah, Anna, Lara sind weiterhin im Teeny unterwegs. Neu bei uns ist der Elias.

Vor den Sommerferien hatten wir viele windige Trainingseinheiten und einmal auch eine sehr Nasse. Das war ziemlich gruselig, weil wir so dichten Regen hatten, dass man gerade einmal einen Meter Sichtfeld hatte. Aber unsere Kinder sind schon Profis und haben die Situation meisterhaft überstanden.
2017 war auch ein sehr regattareiches Jahr. Da es für Lara das letzte Jahr im Teeny war, wollten die Mädels (Lara und Anna) noch bei einer deutschen Meisterschaft mitmachen, dafür mussten sie an drei oder vier Regatten teilnehmen. Es fing also im April mit dem KaR an, es folgten Malente, der Preis von Lindwerder und die Berliner Meisterschaft im Gothia. Somit hatten sie sich qualifiziert bei der deutschen Meisterschaft mitzusegeln. Das war alles ziemlich aufregend und auch manchmal frustrierend und anstrengend, aber auch lustig und lehrreich. Wie die deutsche Meisterschaft war, könnt ihr in unserem wunderbaren Blog nachlesen. Die beiden belegten den 21. Platz von 35 Mitseglern. Herzlichen Glückwunsch nochmal dazu.

Nach der Meisterschaft ist Lara zu den 420er Seglern gewechselt (Training findet im Gothia statt). Anna segelt weiter im Teeny und brauchte einen neuen Partner, um noch ein paar Regatten dieses Jahr mitzunehmen. Sie segelte auch schon bei zwei Regatten mit. Eine mit Sarah und eine mit Pepe zusammen. Das nächste Jahr möchte sie auch gerne zu der deutschen Meisterschaft fahren, dass wird bestimmt wieder ein schönes Segeljahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun + 17 =