IDJüM 2017 – Tag 7 – 25.07.2017

Guten Morgen liebe Blog-Leser*innen,

vielen Dank für so viel Feedback & Lob! Wir sind stolz auf die Mädels und durch euer Lob glauben sie uns mittlerweile auch, dass ihre bisherigen Platzierungen wirklich ein Grund zur Freude sind!

Ich bin heute schon ziemlich früh wach – bestimmt als erste in der Großfamilie, denn um 6:00 Uhr ist es um unser Zelt noch ziemlich ruhig. Für heute wird Dauerregen und Sturm erwartet, bisher ist es aber noch ziemlich ruhig. Eine Stunde später wacht auch Martin auf und berichtet mir von seinem Schock in der Nacht: Unsere aufblasbare Isomatte ist nämlich kaputt gegangen. Im Inneren müssen sich wohl verklebte Kammern gelöst haben, was sich durch ein Knistern bemerkbar machte. Martin dachte zuerst unser Zelt brennt ab. Es war nur die Isomatte, welche nun eine große Luftblase am Fußende bekam.

Um 8:00 Uhr sitzen alle gemeinsam am Tisch und essen Brötchen. Mittlerweile ist es ziemlich windig geworden und eine Durchsage bestätigt unsere bisherigen Vermutungen: Wegen einer Sturmwarnung werden die heutigen Wettfahrten abgesagt. Na herzlichen Dank Sturmtief “Alfred”! Sabrina (Trainerin vom Gothia) nutzt die Zeit und erklärt ihren Kindern die Kurse & schaut sich anschließend mit ihnen die Brandung an. Lara & Anna dürfen auch daran teilnehmen. Herzlichen Dank dafür!

Unterricht mit Sabrina Rahn: zur Sicherheit werden alle Kurse abgelaufen.
Foto: Sheila Thalau

Da für heute nichts weiter ansteht, nutzen Martin & ich die Zeit, um zu Globetrotter nach Hamburg zu fahren – die Isomatte muss umgetauscht werden. Es klappte alles super, nur der Dauerregen war teilweise so stark, dass wir auf der Autobahn kaum etwas erkennen konnten. Um 14:30 Uhr waren wir wieder zurück. Im Gepäck hatten wir außerdem noch die Einkäufe für heute. Es gibt nämlich leckere Kohlsuppe – jedenfalls für den Rest der Truppe.

Witzige Entdeckungen beim Einkaufen.
Foto: Sheila Thalau
Das ist doch mal ein toller Ort: Buntekuh.
Foto: Sheila Thalu

Lara, Anna & Martin sind nämlich mit den anderen Segler*innen und Trainer*innen um 18:00 Uhr auf dem Meisterschaftsempfang auf der Viermastbark „Passat“, dem Wahrzeichen Travemündes – selbstverständlich mit freiem Essen und Getränken – eingeladen. Es gibt Paste, Bouletten, Pullet Pork, Currywürste, Krautsalat und vieles mehr. Da wäre ich auch gern dabei gewesen!

Um 20:30 Uhr sind die drei satt & sehr zufrieden bei uns auf dem Mövenstein angekommen. Spüli (Trainer im KaR) hat die drei mit seinem Schlauchboot mitgenommen. Danke Spüli! Nun wird den restlichen Abend entspannt: Anna liest ein Buch von Lara (das sehr gut zu sein scheint) und Martin analysiert mit Lara die gestrigen Wettfahrten mit Hilfe der SAP Homepage.

Foto: Sheila Thalau

Kurz nach 22:00 Uhr ist Bettruhe, Allerdings gackern die Mädels noch bis kurz vor elf. Wir hoffen, dass das Wetter morgen besser ist und die Wettfahrten stattfinden können. Heute sind uns nämlich fast die Zelte um die Ohren geflogen – das möchten wir nicht! Wir wollen SOMMER!!!

Das Wetter von heute.
Foto: Sheila Thalau

So, kurz & knapp. Liebe Grüße nach Berlin, hoffentlich geht es euch allen gut?! Wir haben nämlich von einer Unwetterwarnung gelesen?!

4 Antworten auf „IDJüM 2017 – Tag 7 – 25.07.2017“

  1. Hi Mädels und Eltern,

    auch in Berlin viel Wassersport zur Zeit, heute zweimal richtig nass geworden in der Reichsstraße! Ich glaube, bei Euch ist mehr Spaß im Spiel. Macht weiter so, ich drücke die Daumen für die nächste Wettfahrten.

    VG, Horst

    1. Hallo Horst,
      wie toll, dass du den Blog liest! Wir haben schon von den Zuständen in der Heimat gehört! Vielleicht segeln wir einfach zurück nach Hause. 😉
      Danke und liebe Grüße!

  2. hallo ihr,
    boah, auf der passat hätte ich auch gerne gefeiert! toll, dass ihr zu den anderen vereinen so guten kontakt bekommt- das ist ja auch ein ziel solcher veranstaltungen – läuft also :).
    ich freue mich für euch.
    wir sitzen hier im regen 🙁 – blöder sommer.
    viel spaß noch – immer eine handbreit wasser unter dem schwert wünscht euch
    connie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn − vier =